7.jpg

KürbisKürbisgratin


Zutaten für 4 Personen:
750 g geraspelten Kürbis (Hokkaido oder Butternut)
300 g gekochte Kartoffeln vom Vortag
20 g gehackte Petersilie
100 g saure Sahne
50 g süße Sahne
1 Ei
75 g Paniermehl
30 g Butter
150 g geriebenen Gouda
1 TL Tomatenmark
Kräutersalz
schwarzen Pfeffer


Und so wird’s gemacht:
Das Paniermehl in der Butter anrösten. Die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Den geraspelten Kürbis mit 100 g geriebenem Käse, der Petersilie und dem gerösteten Paniermehl mischen. Dabei kräftig mit Kräutersalz und Pfeffer würzen. Den Boden einer Auflaufform mit einem Teil der Kartoffelscheiben auslegen, darauf die Hälfte der Kürbismasse geben, die restlichen Kartoffeln gleichmäßig darauf verteilen und die zweite Hälfte der Kürbismasse darüber geben. In einer kleinen Schüssel die süße und die saure Sahne mit dem restlichen Käse, dem Tomatenmark und dem Ei mischen. Dann die Sahne-Käsesauce gleichmäßig über dem Gratin verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C 30 bis 40 Minuten gratinieren.