11.jpg

ChampignonsKartoffel-Pilz-Gratin


Zutaten für 4 Personen:
1 kg gekochte Pellkartoffeln
200 g Champignons
3 bis 4 EL Olivenöl
1 mittelgroße Zwiebel
1 kleine Knoblauchzehe
1 EL Zitronensaft
½ Bund Petersilie
2 EL Semmelbrösel
100 g bis 150 g Peccorino
Kräutersalz, schwarzen Pfeffer frisch aus der Mühle
5 bis 6 EL Sahne


Und so wird’s gemacht:
Die gekochten Kartoffeln schälen und in ca. ½ cm dicke Scheiben schneiden. In eine große, mit Olivenöl ausgepinselte Gratinform dachziegelartig einschichten. Gleichmäßig und eher sparsam mit Kräutersalz bestreuen. Die Champignons säubern und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und sehr fein würfeln und die Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Den Peccorino reiben. In 3 bis 4 EL Olivenöl die Zwiebel mit den Pilzen zusammen glasig dünsten, den Knoblauch dazu pressen und mit dem Zitronensaft, dem Kräutersalz und dem Pfeffer würzig abschmecken. Zum Schluss die gehackte Petersilie untermischen. Die Pilz-Zwiebelmischung gleichmäßig auf den Kartoffeln verteilen, nun zuerst die Semmelbrösel und dann den Peccorino über den Gratin streuen. Nun die Sahne darüber verteilen. Im auf 200°C vorgeheizten Backofen während ca. 40 Minuten überbacken. Servieren Sie eine Schüssel leckeren Feldsalat dazu.

Tipp:
Sie können statt Champignons auch Austernpilze, Kräuterseitlinge oder Shiitake verwenden.