1.jpg

KartoffelnPakistanische Kartoffelplätzchen

 

Zutaten für 4 Personen:
500 g Kartoffeln
¼ TL Curcuma
½ TL Kreuzkümmel
2 EL gehackten frischen Koriander
½ TL Koriandersamen, gemahlen
Pfeffer
Salz
1 Msp. Rote Chili (je nach Geschmack) oder ½ TL Harissa
2 Zwiebeln, fein geschnitten
Ei
Olivenöl zum Ausbacken


Und so wird’s gemacht:
Die Kartoffeln in der Schale gar kochen, schälen und mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken. Die Zwiebeln und Gewürze untermischen und die Kartoffelmasse mit den Händen kräftig durchkneten. In einem Teller das Ei verquirlen. Nun kleine Küchlein formen, in dem Ei wenden und in dem nicht zu heißen Öl auf beiden Seiten goldbraun ausbacken.


Tipp:
In Indien und Pakistan, der Herkunft dieser Kartoffelplätzchen, wird dieser Kartoffelteig immer auf Vorrat gemacht. Man kann ihn in einer abgedeckten Schüssel bis zu 4 Tagen im Kühlschrank aufbewahren.