3.jpg

 

rotkohl halbiertRindergulasch mit
Semmelknödel und Rotkohl


Zutaten für 4 Personen:
Rindergulasch:
• 800 g Rindergulasch
• 1–2 frische Paprika (gewürfelt)
• 3–4 frische Tomaten (gewürfelt)
• 2 Zwiebeln (gewürfelt)
• 1 Knoblauchzehe (gewürfelt)
• Meersalz und Pfeffer
• Lorbeerblatt
• Paprikapulver
• 100 g Tomatenmark
• Rinderbrühe
• 1 Dose Pizza Tomaten

Semmelknödel:
• 12 Weizenbrötchen vom Vortag
• 3 Eier
• ca. 150 ml lauwarme Milch
• 50 g Butter
• Meersalz
• Muskatnuss
• Frische Petersilie nach Belieben

Rotkohl:
• 1 Rotkohl
• 1 Kochapfel (gewürfelt)
• 100 ml Apfelsaft
• 100 ml Rotwein
• 1 Lorbeerblatt
• 2–4 EL Essig
• 2 Zwiebel (1x gewürfelt)
• 2 EL Zwiebelschmelz
• Salz und Pfeffer
• 3 Nelken
 • Prise Zucker


Und so wird’s gemacht:

Rindergulasch:

• Als Erstes das Rindergulasch scharf anbraten und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

• Zwiebeln, Knoblauch, Paprika und Tomaten in Öl andünsten. Das Fleisch und das Gemüse zusammen mit einem Lorbeerblatt, Tomatenmark und den Dosentomaten 1–2 Stunden auf niedriger Stufe garen lassen. Die Rinderbrühe nach und nach dazu gegeben werden.  

• Alles noch einmal nach Belieben würzen und vielleicht einen Löffel Schmand unterrühren.

 

Semmelknödel:

• Zuerst die Brötchen in kleine Stücke schneiden und in eine große Schüssel geben.

• Die Milch lauwarm erhitzen und die Butter darin schmelzen. Die warme Milch-Butter-Mischung gleichmäßig über die Brötchen gießen.

• Nun die Eier hinzufügen, mit Salz und Muskat abschmecken (Petersilie wenn gewünscht), alles gut verkneten und 30 Minuten ruhen lassen.

• Danach sollte der Brötchenteig etwas fester und nicht matschig sein damit man ca. 6–8 Knödel formen kann.

• Diese werden in Alufolie gewickelt und in reichlich Wasser ca. 20 Minuten leicht köchelnd gegart und weitere 10 Minuten ziehen gelassen.

 

Rotkohl:

• Zuerst den Rotkohl vierteln, vom Strunk befreien und sehr fein hobeln.

• Das Zwiebelschmelz erhitzen, gewürfelte Zwiebel und den Apfel darin anschwitzen, den Rotkohl dazugeben und 3 Minuten anschmoren. Mit Apfelsaft und Rotwein ablöschen.

• Danach Zucker, Lorbeerblatt, Nelken und eine ganze Zwiebel dazugeben. Noch nicht salzen!

• Alles 1,5–2 Stunden garen und gelegentlich umrühren. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.