1.jpg

kuerbiskerneKürbisfrikadellen mit Schnittlauch-Dip


Zutaten für 4 Personen:
Kürbisfrikadellen:
• 400 g Rinderhackfleisch
• 400 g Kürbis (z.B. Hokkaido)
• 1 Zwiebel
• 1 Knoblauchzehe
• Petersilie
• 2 EL Paniermehl
• 50 g Emmentaler (Stück)
• 2 – 3 EL Kürbiskerne
• 2 Eigelbe
• Meersalz
• Cayennepfeffer
• 2 – 3 EL Olivenöl

Schnittlauch-Dip:
• 500 g Vollmilchjoghurt
• 1 Bund Schnittlauch
• Chili gemahlen
• Meersalz


Und so wird’s gemacht:

Schnittlauch-Dip:
• Den Schnittlauch (bis auf 3 Halme) in Röllchen schneiden. Petersilienblättchen abzupfen und einige zum Garnieren beiseite legen.

• Den Joghurt mit Chili und Salz würzen, die Schnittlauchröllchen unterheben und den Dip kalt stellen.

 

Kürbisfrikadellen:
• Zuerst den Kürbis je nach Sorte schälen und zerteilen, die Kerne herauskratzen und das Fruchtfleisch grob raspeln. Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett kurz rösten, abkühlen lassen und, bis auf einige zum Garnieren, grob hacken.

• Die Zwiebel und den Knoblauch schälen. Danach wird der Knoblauch durch eine Knoblauchpresse gedrückt, die Zwiebel fein gewürfelt und der Emmentaler gerieben.

• Hackfleisch, Paniermehl, Eigelbe, Kürbis, Petersilie, gehackte Kürbiskerne, Käse und Zwiebel in eine Schüssel geben. Nach Geschmack mit Salz und Cayennepfeffer würzen und alles gut verkneten.

• Aus der Mischung mit angefeuchteten Händen ca. 12 Frikadellen formen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Frikadellen 8 – 10 Minuten von beiden Seiten goldbraun anbraten.

• Zum Schluss den Schnittlauch-Dip mit restlichen Kräutern und Kürbiskernen garnieren und zu den Frikadellen servieren.