5.jpg

petersilie

Petersiliensuppe mit Pilzen


Zutaten für 4 Personen:
150 bis 200 g Champignons oder Austernpilze
1 EL Zitronensaft
1 Zwiebel
150 g Wurzelpetersilie
1 Bund Petersilie
50 g Butter
1 EL Vollkornmehl
750 ml Wasser
1 EL körnige Gemüsebrühe
200 g süße Sahne
schwarzen Pfeffer
Muskatnuss (gerieben)
Meersalz


Und so wird’s gemacht:
Die Pilze putzen, waschen in Scheiben schneiden und mit dem Zitronensaft vermischen.
Die Zwiebel und die Wurzelpetersilie schälen und fein würfeln. Die gesamten Petersilienblätter, also Blätter und Stiele fein hacken und zur Seite stellen.
In einem Topf die Butter erhitzen, aber nicht bräunen. Zwiebeln und Wurzelpetersilie, die Hälfte der Blattpetersilie und das Mehl zufügen. Alles bei schwacher Hitze und unter Rühren einige Sekunden rösten.
Das Wasser langsam zugießen, aufkochen und mit einem Schneebesen rühren, bis die Suppe glatt ist, eventuell pürieren. Dann die körnige Gemüsebrühe zugeben und alles zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 5 Minuten kochen.
Die Pilze, den größten Teil der restlichen Petersilie und die süße Sahne zugeben. Die Suppe erhitzen, aber nicht mehr aufkochen damit die Sahne nicht gerinnt, und ca. 3 Minuten ziehen lassen.
Mit Pfeffer, Salz und Muskat würzen und mit der restlichen Petersilie bestreut servieren.