7.jpg

mangold

Gratinierter Mangold


Zutaten für 4 Personen:
500 g Blattmangold
150 g Parmesan
2 bis 4 dicke Knoblauchzehen (je nach Geschmack)
1 EL Olivenöl
schwarzen Pfeffer
Meersalz
100 g Walnüsse, Bruch


Und so wird’s gemacht:
Den Mangold waschen und gut abtropfen lassen. In reichlich sprudelndem Salzwasser kurz blanchieren.
Den Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken.
Eine Auflaufform mit Olivenöl ausstreichen und mit einer dünnen Schicht Mangold auslegen. Einen Hauch schwarzen Pfeffer aus der Mühle darüber streuen, ein wenig Knoblauch und etwas geriebenen Parmesan. Wieder eine dünne Schicht Mangold darauf geben und wie bereits beschrieben fortfahren bis der Mangold aufgebraucht ist.
Zum Schluss in einer Pfanne den Walnussbruch etwas anrösten. Diese Kerne über das Gemüse streuen, noch einmal etwas Knoblauch darüber geben und kräftig mit Parmesan bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200° C gratinieren, bis der Käse leicht gebräunt ist.
Das Gratin lässt sich gut in Stücke schneiden. Es schmeckt warm genau so wunderbar wie lau oder kalt, ist lecker zu Gegrilltem oder mit Baguette und Salat, eine leichte Zwischenmahlzeit oder ein schönes Abendessen.