4.jpg

spiralen

Brokkoli-Nudel-Gratin


Zutaten für 4 Personen:
600 g Brokkoli, geputzt
70 ml Olivenöl
150 g Zwiebeln (fein gewürfelt)
1 TL Olivenpaste
150 g eingeweichte Rosinen
60 g Kürbiskerne
250 g Spirelli
80 g frisch geriebenen Rigatino (oder Parmesan)
½ TL Basilikumpaste oder 1 TL getrockneten Basilikum
Saft von einer ½ Zitrone
Meersalz


Und so wird’s gemacht:
Den Brokkoli in Röschen zerteilen, die Stiele schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. In reichlich Salzwasser und dem Zitronensaft, den Brokkoli fast gar kochen. Das Kochwasser aufheben.
In einer großen Pfanne die Zwiebeln im Olivenöl bei milder Hitze glasig werden lassen. Die Kürbiskerne mitrösten. Die Olivenpaste, den Basilikum und die abgetropften Rosinen einrühren. Den Brokkoli untermischen und unter Rühren 5 Minuten schmoren lassen.
Währenddessen im Gemüsewasser die Nudeln 10 Minuten kochen, abtropfen lassen und Gemüse und Nudeln gut vermengen.
Eine Auflaufform mit etwas Öl ausstreichen, die Gemüse-Nudelmischung darin gleichmäßig verteilen, mit Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 180° C etwa 15 Minuten gratinieren.

Tipp:
Das Kochwasser von Gemüse und Nudeln hat einen feinen Geschmack, außerdem beinhaltet es Mineralstoffe und Spurenelemente. Deshalb sollte es z.B. noch zum Dünsten von Reis, oder zu einer Gemüsesuppe verwendet werden.
Auch das Wasser, in welchem die Rosinen eingeweicht waren, kann weiter verwendet werden. Für Süßspeisen, süßen Hefeteig oder man gibt es einfach zum oben genannten Gemüsewasser, was manchem Gericht eine interessante Geschmacksnote verleiht.