12.jpg

heidelbeeren

Heidelbeerpfannkuchen


Zutaten für 4 Personen:
200 g Heidelbeeren
120 g Butter
½?l Wasser
250 g Maismehl
1 ½ TL Meersalz
3 EL Honig
2 Eier
240 ml Milch
140 g Weizenmehl
1 Päckchen Backpulver


Und so wird’s gemacht:
Die Heidelbeeren waschen und in einem Sieb gut abtropfen lassen.
Die Hälfte der Butter zerlassen.
Dann das Wasser erhitzen bis kurz vor dem Siedepunkt. Erst den Honig und das Salz mit einem Schneebesen einrühren, dann das Maismehl, die zerlassene Butter und zum Schluss die Milch. Das Maismehl muss in das noch heiße Wasser eingerührt werden, damit es aufquillt, also noch vor der Milch.
Nun darf der Teig noch etwas abkühlen, denn jetzt kommen noch die Eier dazu, welche nicht stocken sollen. Nun wird Weizenmehl und Backpulver über den Teig gesiebt und gut untergemischt.
Die Heidelbeeren dazugeben und den Teig etwa 10 Minuten ruhen lassen.
In einer möglichst großen Pfanne, bei mittlerer Hitze, etwas Butter schmelzen. Mit einem Esslöffel Teigkleckse in die Pfanne geben, für jeden Pfannkuchen einen. Es muss genügend Abstand zwischen den Küchlein sein, damit sie nicht ineinander laufen. Bilden sich an den Rändern Blasen, werden die Küchlein gewendet und bei Bedarf noch etwas Butter zugegeben.
Nach ca. 1 bis 2 Minuten sind die Pfannkuchen ausgebacken.
Heiß servieren, ohne Topping, mit einem Löffelchen Ahornsirup, oder einer leckeren Vanillesauce. An warmen Tagen passt auch Vanilleeis sehr gut dazu.