5.jpg

johannisbeeren rot

Johannisbeerkuchen


Zutaten für 4 Personen:
Für den Boden:
200 g Vollkornmehl (Weizen oder Dinkel)
80 g weiche Butter
100 g Rohrohrzucker (Sucanat)
1 Ei
3 EL Weißwein
1 Prise Meersalz

Für die Füllung:
500 g Quark
160 g Rohrohrzucker (Sucanat)
5 Eier
geriebene Schale von ½ Zitrone
100 g Vollkornmehl
500 g abgezupfte und gereinigte Johannisbeeren 


Und so wird’s gemacht:
Teig:
Mehl, Rohrohrzucker und Salz mit der Butter gut vermengen. Das Ei und den Weißwein zufügen und alles gut durchkneten. Eine Stunde kalt stellen.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte auswellen und eine gut mit Butter gefettete, 26 cm große Springform damit auslegen. Der Kuchenrand sollte etwa 4 cm hoch sein.

Füllung:
Die Eier trennen und das Eiweiß sehr steif schlagen. Den Quark mit dem Rohrohrzucker, dem Eigelb und der geriebenen Zitronenschale vermischen.
Das Mehl einstreuen und gut verrühren. Dann die Johannisbeeren untermischen und zuletzt vorsichtig den Eischnee unterheben.
Die Füllung in den vorbereiteten Kuchenboden geben und glatt streichen.
In den vorgeheizten Backofen schieben und bei 200° C 45 - 50 Minuten backen.
Nach dem Erkalten mit Schlagsahne servieren.