7.jpg

spinat

Tortellini mit Sahne-Spinat


Zutaten für 4 Personen:
300 g Spinat
500 g Tortellini
Ca. 70 g Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
3 EL Olivenöl
150 ml Sahne
Schwarzen Pfeffer aus der Mühle
Steinsalz
Pinienkerne
Parmesan


Und so wird’s gemacht:
Den Spinat putzen, in reichlich Wasser waschen und gut abtropfen lassen. Eventuell, soweit es sich um große Blätter handelt, ganze Büschel zwei- bis dreimal grob durchschneiden. Die Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne unter ständigem Rühren hellbraun rösten.
Die Tortellini in reichlich Salzwasser garen. In der Zwischenzeit Zwiebeln und Knoblauch schälen und sehr fein hacken. In Olivenöl bei nicht zu starker Hitze glasig dünsten. Den Spinat zufügen und unter ständigem Rühren dünsten bis er zusammengefallen und das Wasser verdunstet ist. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Kurz vor dem Servieren die Sahne zufügen. Die Sauce nochmals erhitzen, aber nicht mehr kochen.
Die Tortellini auf erwärmte Teller verteilen, die Spinatsauce darüber geben und mit den gerösteten Pinienkernen und reichlich geriebenem Parmesan bestreuen.

Variation:
Mit den Zwiebeln 50 g fein gewürfelten Speck kross anbraten oder 100 g Champignons mitdünsten und dann den Spinat zufügen. Zu diesen Varianten keine Pinienkerne servieren. Die Pinienkerne können aber auch durch geröstete Sonnenblumenkerne ersetzt werden.