6.jpg

suesskartoffeln bataten

Batatenpuffer mit Kürbismus


Zutaten für 4 Personen:
500 g Bataten
Saft von einer Zitrone
250 g Vollkornmehl (Weizen)
50 g Walnusskerne, grob gehackt
2 Eier
Meersalz
schwarzen Pfeffer
¼ l Milch
Olivenöl und Butter zum Ausbacken


Und so wird’s gemacht:
Die Bataten waschen, schälen und fein raspeln. Sofort in einer Schüssel mit dem Zitronensaft und dem Vollkornmehl mischen. Die Eier trennen, das Eigelb, Milch, die grob gehackten Walnüsse, Salz und Pfeffer zu den Bataten geben und alles gut miteinander vermengen. Das Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben. In einer großen Pfanne etwas Öl und Butter erhitzen. Mit Hilfe eines Esslöffels kleine Puffer formen, diese in die Pfanne setzen und bei nicht zu starker Hitze, während ca. 15 Minuten beidseitig gleichmäßig braun ausbraten.

 

 

Würziges Kürbismus

Zutaten:

ca. 300 g Kürbisfleisch, gewürfelt
ein kleines Stück frischen Ingwer
1 Msp. Kreuzkümmel oder Kardamon, gemahlen
Meersalz, schwarzen Pfeffer
1 EL Crème fraîche

 

Und so wird’s gemacht:
Das Kürbisfleisch in wenig Salzwasser sehr weich garen. Den geschälten und fein gewürfelten Ingwer gleich mitdünsten. Den Kürbis mit einer Gabel zerdrücken, die Gewürze zufügen und die Crème fraîche unterrühren – fertig.