1.jpg

pastinake

Pastinaken-Bratlinge


Zutaten für 4 Personen:
200 g Hirse
500 g Pastinaken
¼ l Wasser
1 EL gekörnte Gemüsebrühe
2 bis 3 Eier
125 g Crème fraîche
150 g Gouda
Kräutersalz, schwarzen Pfeffer
2 EL gehackte Petersilie
Pflanzenfett oder -öl zum Braten


Und so wird’s gemacht:
Die Hirse in heißem Wasser so oft spülen, bis das Wasser klar bleibt. Dann in dem ¼ l Wasser die Gemüsebrühe auflösen und darin die Hirse aufkochen, die Platte ausschalten, einen Deckel auf den Topf geben und quellen lassen.
Die Pastinaken schälen und raspeln. In einer Schüssel die Pastinaken und die gequollene Hirse mit den Eiern, der Crème fraîche, der Petersilie und dem Käse mischen. Mit Kräutersalz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne das Fett erhitzen, mit einem Esslöffel mehrere Häufchen Bratlingsmasse in die Pfanne setzen und zu flachen, runden Küchlein drücken. Bei schwacher Hitze auf beiden Seiten goldbraun braten. 


Tipps:
Wer gerne weniger Eier verwenden möchte, kann die Masse auch mit nur 2 Eiern machen, allerdings fallen die Bratlinge dann bei unvorsichtigem Wenden leicht auseinander. Freunde der würzigeren Küche können eine fein geschnittene Zwiebel mit in den Bratlingsteig mischen. Es passen auch zusätzliche Kräuter wie z.B. Thymian gut dazu.