2.jpg

grne paprika

Paprika-Avocadocreme mit Kartoffeln im Salzmantel


Zutaten für 4 Personen:
1 Avocado
1 grüne Paprika
1 bis 2 Knoblauchzehen (je nach Geschmack)
½ TL Kreuzkümmel (Cumin)
Meersalz
1 EL Zitronensaft
4 EL Olivenöl


Und so wird’s gemacht:
Den Paprika waschen, das Kerngehäuse entfernen und in grobe Stücke schneiden.
Die Avocado schälen, ebenfalls in Stücke scheiden und beide zusammen mit den restlichen Zutaten im Mixer pürieren, bis eine sehr cremige Masse entstanden ist.
Nun ist die Creme fertig. Es gibt viele Variationsmöglichkeiten:
So z.B. reichlich frische Petersilie, Kerbelkraut oder Bärlauch erst hacken und dann mit pürieren. Auch gemahlene Kürbis- oder Cashewkerne passen gut in die Creme. Natürlich kann man auch noch etwas frischen Pfeffer dazu geben.

Für die Kartoffeln im Salzmantel verwendet man vorwiegend festkochende Kartoffeln welche nicht größer als ein Ei sind und bereits eine ausgereifte Schale haben, also keine neuen Kartoffeln. Sie werden mit einer Gemüsebürste gründlich gewaschen.
Zum Kochen braucht man einen dünnen Topf, also nicht einen mit doppeltem Boden.
In Salzwasser kocht man die Kartoffeln nun, bis sie fast gar sind. Jetzt wird das Wasser bis auf einen geringen Rest abgegossen, es soll der Boden des Topfes gerade noch mit Wasser bedeckt sein. Nun werden 3 bis 4 Esslöffel Salz dazu gegeben, der Deckel kommt wieder auf den Topf, mit einem Tuch oder Topflappen Topf und Deckel zusammen festhalten und die Kartoffeln kräftig durchschütteln, wieder kurz auf die heiße Platte stellen, erhitzen und wieder durchschütteln. Das alles etwa 5 Minuten wiederholen. Jetzt müssten die Kartoffeln fertig gegart sein und mit einem grauen Salzmantel umgeben sein.    
Zusammen mit einem grünen Salat ist dies ein wunderbar leichtes Essen.