9.jpg

petersilie

Kräuterquiche mit Feta


Für den Teig:
200 g Dinkelmehl
100 g Butter
½ TL Meersalz
5 EL Wasser

Für den Belag:
je ½ Bund Petersilie, Dill und Pfefferminze
20 g Butter
200 g Feta
2 Eier
schwarzen Pfeffer
Olivenöl
Saure Sahne


Und so wird’s gemacht:
Das Mehl auf ein Backbrett sieben, die Butter in Flöckchen darüber verteilen und das Salz darüber streuen. In die Mitte des Mehls eine Mulde drücken, das Wasser hineingießen und alle Zutaten rasch zu einem Mürbteig verkneten.
Den Teig in Alufolie oder Pergamentpapier eingewickelt 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
Dann den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche rund ausrollen und damit eine Quicheform auslegen. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
Die Kräuter putzen, waschen, gut abtropfen lassen und dann fein hacken.
In einer Schüssel den Feta mit den Eiern zerdrücken, gut vermischen und die Kräuter und restlichen Zutaten untermischen.
Mit der Feta-Kräutermasse die Quiche befüllen und dann während ca. 30 Minuten bei 200°C backen.
Diese Quiche schmeckt köstlich zu allerlei gegrillten Köstlichkeiten.