9.jpg

suesskartoffeln bataten

Bataten mit Basmatireis


Zutaten für 4 Personen:
400 g Basmatireis
2 Gewürznelken
600 g Bataten
Meersalz
250 g Zwiebeln
250 g Austernpilze
1 EL Butter
schwarzen Pfeffer, frisch aus der Mühle
1 gehäuften EL Petersilie, gehackt


Und so wird’s gemacht:
Die Bataten waschen, schälen und in mundgerechte Würfel schneiden. In Salzwasser während 15 Minuten gar dünsten.
Die Batatenwürfel mit Hilfe eines Schaumlöffels aus dem Wasser nehmen. Die Batatenbrühe mit Wasser auf insgesamt 600?ml auffüllen, die Gewürznelken und den Basmatireis zufügen.
Bei geschlossenem Deckel kurz aufkochen und mit geringer Temperatur während 15 Minuten fertig garen. Die Batatenwürfel und die gehackte Petersilie unterheben, eventuell noch etwas nachsalzen.
Die Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden.
Die Austernseitlinge mit einer weichen Bürste reinigen und mit den Fingern in Streifen zupfen. In einer großen Pfanne die Butter erhitzen und die Zwiebeln und Pilze darin glasig dünsten. Mit Salz und Pfeffer fein abschmecken.
Auf vorgewärmte Teller den Reis anrichten und darüber etwas von den gebratenen Pilzen geben.


Tipp:
Statt Austernpilzen eignen sich auch Shiitakepilze sehr gut für dieses Gericht.
Man kann den Batatenreis aber auch ohne die Pilze zubereiten und dafür mit dem Reis eine Hand voll Rosinen mitkochen.