4.jpg

zucchini

Spaghetti mit Zucchini-Sahne-Sauce


Zutaten für 4 Personen:
400 g Zucchini
1 große Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Karotten
100 g Champignons
3 EL Olivenöl
200?g Sahne
1 EL Petersilie oder Basilikum, gehackt
40 g Rigatino oder Parmesan, gerieben
schwarzen Pfeffer, frisch gestoßen
Meersalz
300 g Spaghetti (es eignen sich sowohl Vollkornspaghetti als auch helle)


Und so wird’s gemacht:
Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Die Karotten waschen und schälen. Die Zucchini waschen, Stiel- und Blütenansätze entfernen. Die Champignons putzen und in feine Scheiben schneiden. Zucchini und Karotten mit einem Spargelschäler in sehr feine Längsscheiben schneiden.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin bei kleiner Hitze glasig dünsten.
Karotten, Zucchini und Champignons dazu geben und kurz mitbraten. Die Sahne dazugießen und alles 5 bis 7 Minuten zugedeckt leise köcheln lassen, bis die Sauce cremig wird.
In der Zwischenzeit die Nudeln in 2 bis 3 Liter Salzwasser zum Kochen bringen und sie darin nach Packungsanleitung bissfest kochen. Dann in ein Sieb abgießen, das Kochwasser dabei auffangen und warm stellen.
Nudeln, Petersilie und Käse zur Gemüsesauce geben und alles gut miteinander mischen. Sollte die Sauce zu dickflüssig geworden sein, noch etwas Nudelwasser dazugießen. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Nudeln sofort servieren.