3.jpg

aubergine

Auberginen mit Bulgur


Zutaten für 4 Personen:
500 g Auberginen
1 große Zwiebel
3 Knoblauchzehen
ca. 400 g Tomaten oder entsprechende Menge Tomatenpüree
100 ml Rotwein
ca. 4 EL Olivenöl
ca. 200 ml Wasser
schwarzen Pfeffer frisch aus der Mühle
Meer- oder Steinsalz
125 g Bulgur
1 EL getrocknete und fein gerebelte Pfefferminze, oder entsprechende Menge frische Minze
1 EL Zitronensaft
evtl. 1 EL gehackte Petersilie


Und so wird’s gemacht:
Die Auberginen in mundgerechte Würfel schneiden, einsalzen und ziehen lassen.
Die Zwiebel fein würfeln und die Tomaten in kleine Stücke schneiden.
Nun die Auberginen mit kaltem Wasser abspülen, ausdrücken und zusammen mit der Zwiebel kurz in Olivenöl andünsten. Mit dem Wein ablöschen, die Tomaten zufügen und alles abgedeckt dünsten, bis die Tomaten gar sind.
Das Wasser angießen und den Bulgur einrühren. Den Knoblauch pressen und zufügen. Mit reichlich frisch gemahlenem Pfeffer, Salz, Minze und dem Zitronensaft fein abschmecken und alles bei kleiner Hitze gut durchziehen lassen, dabei immer wieder rühren.
Am Schluss kann noch gehackte Petersilie darüber gestreut werden.
Dieses Gericht kann zusammen mit frischem, grünem Salat als einfaches, eigenständiges Essen serviert werden. Es passt aber auch sehr gut zu
gegrilltem, gebratenem oder geschmortem Fleisch und, wie fast alle Auberginengerichte, besonders gut zu Lamm.