6.jpg

schwarzwurzeln

Schwarzwurzelsuppe


Zutaten für 4 Personen:
1 kg Schwarzwurzeln
1 l Wasser
2 EL körnige Gemüsebrühe
100 g Zwiebeln
30 g Butter
125 g Crème fraîche
2 Eigelb
schwarzen Pfeffer
evtl. Meersalz
Essig


Und so wird’s gemacht:
Die Schwarzwurzeln schälen und sofort in Wasser mit einem kräftigen Schuß Essig geben, damit sie sich nicht verfärben. Dann die Wurzeln abgießen, in kleine Stücke schneiden und in einem Liter Wasser mit der körnigen Brühe während 20 Minuten weich kochen.
Mit einem Schaumlöffel etwa ein Drittel der Schwarzwurzelstücke herausnehmen, den Rest pürieren. Die Zwiebeln schälen, fein würfeln, in der Butter glasig dünsten, dann zu den pürierten Schwarzwurzeln geben und die Suppe nochmals kurz aufkochen lassen.
Die Suppe von der Platte nehmen. Crème fraîche mit den zwei Eigelb verquirlen und hineinrühren. Die kleingeschnittenen Schwarzwurzeln ebenfalls zufügen und darin erwärmen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Vor dem Servieren die Suppe auf kleiner Flamme und unter Rühren bis knapp vors Kochen
bringen.  Nicht mehr aufkochen, da sonst das Eigelb gerinnt.

Variationen:
Streuen Sie über die Suppe frisch gehackte Petersilie oder Kresse.

Tipp:
Dem weißen Milchsaft, der beim Schälen der Wurzeln unangenehm an den Fingern haften bleibt und sie braun verfärbt, kann man entweder mit dünnen Handschuhen Herr werden, oder man pudert die Hände mit Mehl ein.