8.jpg

mangold

Mangoldlasagne mit Austernpilzen


Zutaten für 4 Personen:
1 kg Mangold
200 g Zwiebeln
1 große Knoblauchzehe
200 g Austernpilze
2 x 40 g Butter
100 g Vollkornmehl (Weizen)
¼ l Milch
100 g Gouda, gerieben
1 Ei
1 EL Crème fraîche
250 g Vollkorn-Lasagneplatten
Meersalz
Kräutersalz
schwarzen Pfeffer
1 Prise Muskatnuss


Und so wird’s gemacht:
Die Mangoldstiele vom Strunk lösen, waschen und das Gemüse in schmale Streifen schneiden. Die Zwiebeln würfeln, den Knoblauch ebenfalls, die Austernpilze putzen und in Streifen schneiden. Zwiebeln, Knoblauch und die Austernpilze in 40 g Butter glasig dünsten, den noch nassen Mangold zufügen und unter Rühren so lange mitdünsten, bis er bißfest gegart ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
In einem weiteren Topf aus 40 g Butter und dem Mehl eine Mehlschwitze machen, unter fleißigem Rühren mit Milch ablöschen. Den geriebenen Käse, die Crème fraîche und das Ei hinein rühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Hälfte der Sauce unter das Gemüse rühren.
Eine Auflaufform abwechslungsweise erst mit Lasagneplatten auslegen dann Gemüse darüber verteilen usw. bis dieses zu Ende ist, mit den Teigplatten abschließen. Die restliche Käsesauce darüber geben und die Lasagne 1 Stunde im Backofen bei 200° C überbacken.