11.jpg

blumenkohl

Blumenkohl-Curry


Zutaten für 4 Personen:
1 großer Blumenkohl
1 Zwiebel (ca. 150 g), fein gehackt
1 bis 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
¼ l heißes Wasser
2 TL gekörnte Gemüsebrühe
2 TL Senfsaat (od. 1 Msp. Senfmehl) 2 EL Distelöl
1 Msp. Zimt
1 Msp. Chilipulver
2 TL Currypulver
Meersalz


Und so wird’s gemacht:
Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen, den Knoblauch und die Zwiebeln mit der Senfsaat anbraten. (Vorsicht! Geben Sie einen Deckel auf die Pfanne, da die Senfsaat beim Erhitzen springt.) Chili, Zimt und Curry zu den Zwiebeln geben und kurz mit braten. In der Zwischenzeit den Blumenkohl in mundgerechte Stücke teilen. Verwenden Sie auch den geschälten Strunk und die zarten Blätter und Blattstiele. Alles gut mit den Zwiebeln mischen und mit Wasser ablöschen. Die gekörnte Brühe einrühren, mit Salz abschmecken und das Currygericht zugedeckt 10 bis 15 Minuten köcheln lassen. Gemüse in Currygerichten dürfen weich sein, sollen aber nicht zerfallen und sie sollen ganz vom Geschmack der Gewürze durchdrungen sein. Blumenkohl eignet
sich hierfür ganz besonders, weil sich die Röschen gut mit der würzigen Sauce vollsaugen.