11.jpg

Sie befinden sich hier:

Was ist Bio?

Lebensmittel sind Mittel zum Leben.


 

Ein Lebensmittel soll neben dem Genuss nahrhaft sein und unseren Energiebedarf decken. Künstliche Aromen, Farbstoffe, zu viel "falsche" Fette, Konservierungsstoffe und Gentechnik sind von Natur aus nicht vorgesehen. Diese Stoffe werden vor allem in der kostengünstigen Massenproduktion eingesetzt – sie schaden dem Körper mehr als sie ihm nützen.

Die biologische Landwirtschaft und die Hersteller biologischer Lebensmittel verzichten auf diese Zusatzstoffe. Deshalb sind Bio-Lebensmittel von Natur aus rein und richten weder an Mensch noch an Umwelt Schaden an.



Bio – einer für alle, alle für einen!


 
Wer Bioprodukte kauft,
erlangt für sich eine bessere Lebensqualität: Sie ernähren sich bewusster und genießen naturreine Produkte mit vollem Geschmack und unverfälschtem Aroma. Der bessere Geschmack macht gute Laune und die natürlichen Inhaltstoffe halten den Körper weniger anfällig für Krankheiten. Aber nicht nur die eigene Gesundheit wird gefördert, sondern auch die der Mitmenschen und folgender Generationen, denn Bio-Produkte verbessern und schützen nachhaltig die Umwelt und dienen dem Wohl der Allgemeinheit.

Das Wort "biologisch" kommt aus dem Griechischen und bedeutet übersetzt "Folgerichtigkeit des Lebens" (zusammengesetzt aus bio = Leben und Logik = folgerichtiges Denken). Das heißt Bio beinhaltet das Wissen, dass Pflanzen, Tiere und Menschen Teil eines gemeinsamen Lebenssystems sind und dass alles Leben in einer sensiblen Abhängigkeit zueinander steht. Deshalb ist bio nicht nur eine Marke, sondern vor Allem eine Lebenseinstellung.