10.jpg

Sie befinden sich hier:

Bioland Logo Bioland

Verband für organisch-biologischen Landbau e.V.


 

www.bioland.de


 

Gründung:
1971

Hauptsitz:
Mainz, Rheinland-Pfalz

Ursprung:
Bioland hat seine Anfänge in der Schweiz.
Zu Beginn des 20. Jahrhunderts gründete der Agrarpolitiker Dr. Hans Müller dort die „Bauernheimatbewegung“, welche möglichst geschlossene Betriebskreisläufe in der heimischen Landwirtschaft erreichen wollte. In den 50er Jahren hatten Bauern aus Süddeutschland Kontakt zu den Schweizern geknüpft und fortan bestand ein reger Austausch. Um Ideen besser umzusetzen, wurde 1971 „bio-gemüse e.V.“ gegründet, später in „Fördergemeinschaft organisch-biologischer Land- und Gartenbau“ umbenannt und Mitte der 70er Jahre als „Bioland“ etabliert. Bioland ist mit Geschäftsstellen in den verschiedenen Regionen Deutschlands vertreten.

Stichpunkte:
• Förderung der Kreislaufwirtschaft ohne synthetische Pestizide und chemisch-synthetische Stickstoffdünger
• Regionalität der Produkte
• Schonende Verarbeitung von Lebensmittel, die eine umweltverträgliche und nachhaltige Lebensmittelerzeugung erlaubt
• Bereitstellung von Informationen für Verbraucher rund um den ökologischen Landbau und gesunde Ernährung und Lebensweise    

Mitglieder:
Bioland ist der größte ökologische Anbauverband in Deutschland. Zahl der Bioland-Betriebe: 5.443 (Stand 2011)