8.jpg

Sie befinden sich hier:

EU-Bio LogoDas EU-Bio-Logo


 

www.ec.europa.eu

 

Bisher konnte der Verbraucher eine Vielzahl an verschiedenartigen und unbekannten Bio-Kennzeichen finden. Eine Vereinheitlichung wird mit dem neuen EU-Bio-Logo erwartet, welches seit dem 1. Juli 2010 für alle vorverpackten und in der EU hergestellten Bio-Lebensmittel Pflicht ist. Erzeuger aus Dritt­ländern hingegen dürfen frei wählen, ob sie ihre Waren mit dem neuen Logo kennzeichnen – vorausgesetzt sie entsprechen den Anforderungen der EU-Bio-Verordnung.

Das bisherige auf freiwilliger Basis
verwendete EU-Bio-Siegel wird durch das neue Logo abgelöst. Es gibt allerdings eine Über­gangsfrist bis zum 01. Juli 2012, in der Bio-Lebens­mittel noch mit alten Verpackungen ohne das neue Logo im Handel angeboten werden dürfen.

Das obligatorisch zu verwendende „Bio-Blatt“ macht es EU-weit für jeden Verbraucher möglich, ein Produkt sofort als Bio zu erkennen und sicher zu sein, dass alle mit dem Logo gekennzeichneten Produkte zumindest den Mindestanforderungen der EU-Bio-Verordnung genügen. Nationale Siegel wie z.B. das deutsche sechseckige Bio-Logo dürfen weiterhin verwendet werden, ebenso auch andere Herkunfts- und Verbandszeichen wie die der Anbauverbände Bioland oder Demeter. Somit sind immer noch drei oder mehr Logos auf einer Verpackung möglich, auf die der Verbraucher sich einstellen muss.

Folgende Bedingungen müssen für das „Bio-Blatt“ erfüllt sein:
• min. 95% der landwirtschaftlich erzeugten Inhaltsstoffe müssen aus biologisch kontrollierter Produktion kommen.
• Das Erzeugnis hat das offizielle Kontroll­programm erfolgreich durchlaufen.
• Das Produkt kommt direkt vom Erzeuger oder Verarbeiter als vorverpacktes Produkt in den Handel.
• Das Produkt muss den Namen des Erzeugers, Verarbeiters oder Großhändlers sowie die Codenummer der Kontrollstelle tragen.

Das Logo steht auf der Verpackung nicht allein. Es muss in Verbindung mit der Herkunft und der Codenummer der verantwortlichen Öko-Kontroll­stelle erscheinen.