6.jpg

 

MIT DEM FEDERWEIßER IN DEN HERBST


3618 federweißer

Es ist wieder soweit: Der zauberhafte Federweißer und Roter Sauser, auch "neuer Wein" genannt, hat wieder Saison.

Federweißer ist aus weißen Rebsorten gepresster Traubenmost, der gerade erst zu gären beginnt. Ähnlich der "Roter Sauser", der aus rotem Traubenmost gewonnen wird. Das süße, spritzige Getränk wird meist zu pikanten Speisen wie Quiche oder Zwiebelkuchen serviert.



Lagerung: Bedingt durch die ständige Gärung, lässt sich der "neue Wein" nur kurz lagern und sollte nach einigen Tagen aufgebraucht sein. Möchten Sie länger etwas von der Süße haben, dann lagern Sie den Wein kühl, die Gärung wird dadurch verlangsamt. Wer es herber mag, lässt das Getränk bei Zimmertemperatur stehen.

Wichtig: Federweißer oder Roten Sauser immer stehend lagern. Der Verschluss der Flasche ist nie luftdicht abgeschlossen, damit das durch die Gärung entweichende Kohlendioxid entweichen kann.   

Federweißer oder Roter Sauser 
von Zellertaler Keller
je 3,49 € / 1 l